VOSO

Mary Ward Gymnasium - St. Pölten

Mary Ward Gymnasium - St. Pölten

Jugendredewettbewerb 2017/2018

Wed, 21/02/2018 - 10:05

Auch in diesem Schuljahr haben wieder drei Schülerinnen aus zwei Oberstufenklassen beim Bezirkswettbewerb teilgenommen. In der Kategorie „Klassische Rede“ trat Felicitas Reschop (7B) mit dem Thema "Wer bestimmt den Wert eines Menschen" an und konnte bei der Jury den 2. Platz erreichen.

Auch in der Kategorie „Spontanrede“ war Magdalena Kanov im Bereich "Jugend und Familie" vertreten und erreichte beim Bezirkswettbewerb den 3. Platz.

Pauline Luger (7A) konnte in der Kategorie "Sprachrohr" überzeugen, indem sie ein 8 minütiges Gedicht zum Thema "Die berühmten Kleinigkeiten" vortrug und damit siegte.
Sie darf somit beim Landesbewerb am 23. April im Landhaus teilnehmen. Wir werden ihr die Daumen drücken!

Prof. Katja Majewski und Prof. Denise Hillinger​

 

Robotik, Schnapsen und eine Weihnachtsgeschichte - Projektunterricht in der 1d

Sun, 18/02/2018 - 15:09

Wissbegierige Kinder, die kritische Fragen stellen und sich gerne und intensiv wie kreativ mit unterschiedlichen Themen auseinandersetzen – das sind sie, die Schülerinnen und Schüler der Projektklasse. Nachdem der Stoff in dieser Klasse viel schneller und ohne längere Wiederholungsphasen durchgenommen werden kann, ist auch Platz für verschiedene Projekte.

Bereits im September stand ein sportliches Projekt auf dem Plan („Auf die Räder, fertig, los!), wo wir lernten uns mit unseren Rädern richtig im Straßenverkehr zu bewegen. Gefolgt von einem fächerübergreifenden Projekt (Mathematik/Informatik) „Biber goes Robotik“, in dem die Schülerinnen und Schüler unter anderem den Bienenroboter programmierten. Im Dezember gestaltete die Klasse ihre eigene Weihnachtsfeier für die Eltern, inklusive selbstgeschriebenem Weihnachtsstück. Außerdem lehrten uns die rüstigen Senioren des Seniorenwohnheims Stadtwald das „Schnapsen“ und die Schülerinnen und Schüler wurden in „Erster Hilfe“ ausgebildet.

Für das 2. Semester warten schon einige neue Projekt auf ihre Umsetzung. Am „Abend der besonderen Leistungen“ werden unsere Vifzacks schließlich vor großem Publikum ihre „Schnurpse“, Fantasiefiguren, die im Karussellunterricht entwickelt wurden, präsentieren.

Medaillen-Segen für unsere LateinerInnen der 4. Klassen

Thu, 15/02/2018 - 17:25

Eine wahre Flut an Medaillen ergoss sich über die SchülerInnen unserer 4. Klassen, die heuer zum ersten Mal am europaweit ausgetragenen Wettbewerb „ECCL – Euroclassica“ am 26.1.2018 teilnahmen – 10 Gold, 21 Silber und 16 Bronze!
Dieses für LateinerInnen im zweiten Lernjahr konzipierte Prüfungsformat verlangt Textverständnis, Grammatikkenntnisse sowie Wissen im Bereich Römischer Alltag und Mythologie.

über LEBEN – Du brauchst die Natur

Thu, 15/02/2018 - 12:36

Mit einer beeindruckenden Multivision von GLOBAL 2000 und der Stiftung „Blühendes Österreich“ konnten die Schülerinnen und Schüler am 2.2. 2018 in die Naturvielfalt auf unserem Planeten eintauchen. Anhand von verschiedenen Beispielen und kurzen Filmsequenzen wurden die engen ökologischen Wechselbeziehungen erlebbar gemacht.

Das erschreckende Ausmaß des Artensterbens wurde durch das Entfernen von Bausteinen aus einem Turm symbolisch dargestellt und mit den Schülerinnen und Schülern die möglichen Konsequenzen für unser Überleben erarbeitet. Die Jugendlichen waren mit großem Einsatz dabei und überlegten sich  in lebhaften Diskussionen verschiedene alternative Verhaltensweisen. So konnten viele positive Ansätze herausgearbeitet werden und Neugier, Staunen und Freude an der Vielfalt unserer belebten Umwelt geweckt werden.

THEO-Tag

Thu, 08/02/2018 - 07:04

Am Donnerstag, den 1.2.2018, nahmen SchülerInnen aus mehreren Klassen des Mary Ward Gymnasiums am THEO-TAG im Hip-Haus St. Pölten teil. Dort konnten sie sich über theologische Berufe informieren und nebenbei noch gute Musik und köstliches Essen genießen. Unsere Schule war dabei mit sehr vielen SchülerInnen wie auch durch den Lehrer Lukas Zauner vertreten, der die Workshops zum Thema „Unterrichten mit Tiefgang – ReligionslehrerIn werden“ gemeinsam mit Gabi Edlinger leiten durfte.

Auslandshilfe mit der Caritas

Thu, 08/02/2018 - 06:53

Am Mittwoch, den 31.1.2018, haben zwei Klassen des Mary Ward Gymnasiums eine Spendenkampagne der Caritas gegen Kinderarbeit tatkräftig unterstützt. Gemeinsam mit anderen SchülerInnen haben sie bei einem Marsch durch die St. Pöltner Innenstadt auf Kinderarmut aufmerksam gemacht. Nur knapp 1.000 Kilometer von Österreich entfernt wachsen hunderttausende Kinder in bitterster Armut und ohne Bildungsschancen auf. Unter dem Titel „Träume sind größer als Tränen“ sammelt die Caritas daher auch heuer Spenden für Bildungsprojekte in Ost-und Südosteuropa.

www.caritas.at/kinderkampagne

Hier noch ein Link zum P3tv Beitrag der Luftballon-Aktion:
http://p3tv.at/webtv/8504-caritas-startet-spendenkampagne-gegen-kinderarmut

Schnapsen – eine soziale Kompetenz

Tue, 30/01/2018 - 06:52

Für unseren SQA-Entwicklungsplan zur Verbesserung der Schulqualität arbeitete Frau Prof. Völk einen Katalog von Kompetenzen aus, die unsere Schüler/innen am Ende ihrer Schullaufbahn zusätzlich zum reinen Unterrichtswissen aufweisen sollen.

Für die 1. Klasse wurde dabei die soziale Kompetenz der Gesellschaftsspiele festgelegt. Unsere Kinder sollen in Österreich bekannte Gesellschaftsspiele kennen, die früher in den damals üblichen Mehr-Generationen-Haushalten oft von den Großeltern an die Kinder weitergegeben wurden. So entstand die Idee, mit dem Seniorenwohnheim Stadtwald zusammenzuarbeiten.

Am 26.1. besuchte daher die 1b mit ihrem Klassenvorstand Prof. Valliere und Frau Dir. Pfiel die rüstigen Senior/innen. In Gruppen wurde rasch mit dem Spielen begonnen und so manches Bummerl vergeben. Dazwischen gab es eine kleine Jause und beim Abschied sagten einige Kinder: „Daheim zeige ich gleich her, wie Schnapsen geht.“

 

 

Schnapsen – eine soziale Kompetenz

Tue, 30/01/2018 - 06:52

Für unseren SQA-Entwicklungsplan zur Verbesserung der Schulqualität arbeitete Frau Prof. Völk einen Katalog von Kompetenzen aus, die unsere Schüler/innen am Ende ihrer Schullaufbahn zusätzlich zum reinen Unterrichtswissen aufweisen sollen.

Für die 1. Klasse wurde dabei die soziale Kompetenz der Gesellschaftsspiele festgelegt. Unsere Kinder sollen in Österreich bekannte Gesellschaftsspiele kennen, die früher in den damals üblichen Mehr-Generationen-Haushalten oft von den Großeltern an die Kinder weitergegeben wurden. So entstand die Idee, mit dem Seniorenwohnheim Stadtwald zusammenzuarbeiten.

Am 26.1. besuchte daher die 1b mit ihrem Klassenvorstand Prof. Valliere und Frau Dir. Pfiel die rüstigen Senior/innen. In Gruppen wurde rasch mit dem Spielen begonnen und so manches Bummerl vergeben. Dazwischen gab es eine kleine Jause und beim Abschied sagten einige Kinder: „Daheim zeige ich gleich her, wie Schnapsen geht.“

 

Mary Ward-Tag 2018

Mon, 29/01/2018 - 17:33

Jedes Jahr finden in der Woche zwischen dem 23. (Geburtstag) und 30. (Todestag) Jänner verschiedenste Aktivitäten im Gedenken an Mary Ward statt.

An unserer Schule wurde das Programm heuer vom Arbeitskreis Cura Vitae gemeinsam mit Prof. Wachtler organisiert und sah folgendermaßen aus:

In der 1. Stunde versammelten sich alle Schüler/innen mit ihren Professor/innen in der Ballsporthalle. Nach dem Morgengebet und der thematischen Einführung durch die Schulleiterin wurden die Referent/innen und der Ablauf vorgestellt.

Die 1. Klassen sahen einen Film über die Biographie von Mary Ward.

Die 2. Klassen erhielten eine Führung durch die Kirche des Schulzentrums (gehalten von Herrn Kastl, dem Großvater zweier unserer Schüler/innen, der seit einem Jahr für diese Aufgabe zur Verfügung steht).

Den 3. und 4. Klassen erzählte Xaver Lahmer über seinen Fußmarsch in den Senegal und seine Erfahrungen dort, die zur Gründung des Vereins „Dimbale – Hilfe für notleidende Kinder im Senegal“ führte. Highlight des beeindruckenden Vortrages war ein Live-Telefonat mit Leuten vor Ort.

Für die 5. bis 7. Klassen organisierte die „YoungCaritas“ das Spiel „Auf der Flucht“, bei dem unsere Jugendlichen Erlebnisse von Flüchtlingen nachempfinden konnten.

Die 8. Klassen hatten aufgrund der nahenden Matura nur ein Kurz-Programm: Sie wiederholten ihr Wissen über Mary Ward.

>>>> Zu den Bildern

Schülerliga Burschen Volleyball: Sensationell Landesfinale erreicht!

Thu, 25/01/2018 - 20:04

Unser Burschen Volleyball Team trat am Montag, 22. Jänner 2018, zur zweiten Qualifikationsrunde Volleyball Unterstufe in Lilienfeld an. In der ersten Runde im Dezember konnte es schon 3 Siege bei 4 Matches verbuchen, daher war man zuversichtlich, den zweiten Tabellenplatz und somit den Aufstieg zum Landesfinale zu schaffen. Leider verletzte sich einer unserer besten Spieler, Lukas Neumeister, am Freitag am Daumen und stand somit in Lilienfeld nicht zur Verfügung. Mit viel Einsatz und Kampfgeist konnten die restlichen Burschen (Benedikt Zuser, Julius Sauprigl, Manuel Fasching, Mattias Höllrigl und Sven Mallasch) aber trotzdem einen wichtigen Sieg gegen den Tabellenletzten und einen überraschenden Satzgewinn gegen das bisher ungeschlagene Team aus Lilienfeld einfahren. Aufgrund des erfolgreichen Abschneidens bei der ersten Qualifikationsrunde reichte dieser eine Sieg bei dieser Qualifikationsrunde für das Aufsteigen in das Landesfinale. Dort wollen wieder alle Burschen zeigen, wozu sie fähig sind und eine möglichst gute Platzierung erkämpfen.

Lehrgang für Schulmanagement erfolgreich beendet

Fri, 12/01/2018 - 15:14

Ihr Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang für Schulmanagement konnte unsere Schulleiterin nun entgegennehmen.
Während der zweijährigen Ausbildung wurden 12 „Jung-Direktor/innen“ Niederösterreichs in die verschiedenen Aufgabengebiete, die zur Führung einer Schule gehören, eingewiesen. Zuletzt mussten die Teilnehmer/innen ihre Arbeit über ein Projekt, das während dieser Zeit an der Schule verwirklicht wurde, vor einer Kommission präsentieren.
In der Feier zur Zertifikats-Überreichung wies Landesschulrats-Präsident Heuras auf die wichtige Rolle der AHS in der Bildungslandschaft Österreichs und die verantwortungsvolle Rolle ihrer Leiter/innen hin.

Navidad in Österreich und in España

Wed, 20/12/2017 - 11:52

Am 19. und 20. Dezember haben wir im Spanischunterricht bei Frau Prof. Heindl das Thema Weihnachten behandelt, dabei konnten wir ein paar Unterschiede entdecken.

Die Spanier feiern das Weihnachtsfest traditionell am 6.Jänner. An diesem Tag bringen die tres reyes magos den Kindern ihre Geschenke. In Österreich gibt es den Brauch Kekse zu backen, in Spanien hingegen wird der turrón, eine typische Weihnachtsspezialität, genossen.

In der Klasse wurde auch gesungen, um uns auf Weihnachten einzustimmen.

Wir wünschen allen

Feliz Navidad y un próspero Año Nuevo 2018

Los alumnos, 5A

Zu den Bildern >>>>>

¡Viva México!

Wed, 20/12/2017 - 11:49

Am 15.12.2017 kam mexikanisches Flair in unsere Spanischstunde.


Nach einer Power-Point Präsentation, in der Frau Prof. Spiegel uns Mexiko, das Land, die Leute und die Kultur vorstellte, kamen wir in den Genuss einer selbstgemachten Guacamole, während unsere Ohren von mexikanischer Musik verwöhnt wurden.

¡Gracias por esta clase tan bonita!

Leah Grundböck, 6A

Zu den Bildern >>>>

Jede Stimme zählt – Die 3c wählt

Mon, 18/12/2017 - 13:50

Ein Intensivprojekt im Rahmen des Geschichteunterrichts unter der Leitung von Mag. Elisabeth Fellner sollte den SchülerInnen der 3c hautnah die Möglichkeit geben, das zu erleben, was die jüngsten WählerInnen im Oktober dieses Jahres schon erfahren haben: in der Wahlkabine das Kreuz setzen. Was Wahlen für ein Land bedeuten, was in der Politik geschehen muss, wurde im Zuge des Projekts so genau wie möglich nachgespielt.

Weitere Bilder in der Fotogalerie  

 

 

Der Blick hinter die Tapetentür – Ein Nachmittag in der Bundespräsidentschaftskanzlei

Mon, 18/12/2017 - 13:43

Wir werden nun den roten Teppich zum letzten Zimmer hinabdefilieren, so wie es die Botschafter auch machen“, sprach die Leiterin der Führung durch den Leopoldinischen Trakt der Hofburg und Mitarbeiterin der Bundespräsidentschaftskanzlei, Frau Dr. Elfriede Thiemer. Die zweite Exkursion der Unverbindlichen Übung Politische Bildung brachte die SchülerInnen dieses Mal in die Hofburg zu einer exklusiven Führung durch die geschichtsträchtigen Säle der ehemaligen Monarchie: in die Bundespräsidentschaftskanzlei.

Während einer einstündigen Führung durch die wesentlichen Repräsentationsräume – das berühmte Tapetenzimmer mit „der Tür“ war ein Höhepunkt – erfuhren die politisch Interessierten alles, was es rund um das Gebäude und die Empfänge des Bundespräsidenten zu wissen gab.

Danach wurde die Gruppe mit ihrer Lehrerin, Mag. Elisabeth Fellner, zu Generalmajor Mag. Thomas Starlinger, dem Adjutanten des österreichischen Bundespräsidenten Alexander van der Bellen, ins Büro geladen und konnte hier all ihre Fragen rund um das höchste Amt im Staate stellen.

Neben sehr unterhaltsamen Anekdoten erfuhren sie vieles über die Aufgaben und Tätigkeiten des Bundespräsidenten, seine Freizeitgestaltung, alles rund um den Personenschutz, aber auch wie die rund 80 Mitarbeiter der Bundespräsidentschaftskanzlei für einen reibungslosen Ablauf des Tagesgeschehens sorgen.

Adventfenster auf dem Rathausplatz

Tue, 12/12/2017 - 06:48

Die Schüler/innen der 1a gestalteten für den heurigen „Adventkalender“ der beleuchteten Fenster des Rathauses die Nummer 6. Das Fenster befindet sich direkt unter der Uhr im Turm.

Am Abend des Nikolaus-Tages traten die Kinder gemeinsam mit ihrem Klassenvorstand, Frau Prof. Gruber, und ihrem Musik-Lehrer, Herrn Prof. Griessler, auf der Bühne des Adventmarktes auf. Sie erfreuten das Publikum mit drei Liedern, einem Weihnachtstext und sogar einem kurzen Theaterstück. Die anwesenden Familien, Lehrer/innen und die Schulleiterin waren begeistert von den Darbietungen und der Freude der Kinder.

Partnerklassenausflug 1d und 4a

Mon, 11/12/2017 - 13:33

Ausgeschlafen und top motiviert machten sich am Montagmorgen die „Großen" der 4a mit den „Kleinen" der 1d auf den Weg nach Wien zum gemeinsamen Partnerklassenausflug. Zuerst stand der Tierpark Schönbrunn auf dem Plan, wo wir bei einer Rätselralley die Tiere des Tierparks und auch uns gegenseitig etwas besser kennenlernen durften. Höhepunkte dort waren vor allem die Fütterung der Robben und die Sprünge des "Commanders" (mit 400 kg die schwerste Robbe des Schönbrunner Zoos). Danach folgte noch ein kurzer Besuch am Christkindlmarkt. Das Fazit nach dem Partnerklassenausflug: Super wars! Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Ausflüge!

 

Weihnachtspackerl für Stiefern

Mon, 11/12/2017 - 13:05

Eine kleine Abordnung, bestehend aus sechs Schüler/innen und drei Lehrerinnen inklusive Direktorin, überbrachte die diesjährigen Geschenke an das Kinderheim Stiefern.

Diese Aktion wurde vor vielen Jahren von unserem Arbeitskreis Soziales ins Leben gerufen und hat inzwischen bereits Tradition. Unsere Schüler/innen spenden 2 Euro, damit werden Geschenke eingekauft, über die sich die Kinder des Kinderheims freuen. Heuer waren das zwei Fahrräder und ein paar Spiele.

Unsere Schüler/innen verbrachten mit den Kindern einen gemütlichen Nachmittag bei Gesellschaftsspielen und Weihnachtskeksen.

Wirtschaftsfrühstück

Mon, 11/12/2017 - 12:52

Den Abschluss ihres Wirtschafts- und Sozialpraktikums feierten die Schüler/innen der 7c (ORG) mit dem bereits traditionellen Wirtschaftsfrühstück. Dazu werden neben den ORG-Schüler/innen der 6. Klassen vor allem jene Dienstgeber eingeladen, bei denen das Praktikum absolviert wurde.

Als Referent konnte heuer Mag. Karl Langer, einer der drei Geschäftsführer der Emmaus-Gemeinschaft St. Pölten, gewonnen werden. Er machte in seinem Vortrag auf den engen Zusammenhang zwischen wirtschaftlicher Kompetenz und ethischem Bewusstsein aufmerksam. Anschließend präsentierten Irissa Illetschko und Markus Knell ihre Erfahrungen beim Praktikum.

Zu den Bildern >>>>>

Erstes Dodgeballturnier der Unterstufe - voller Erfolg

Sat, 09/12/2017 - 09:33

Die Sportlehrer unserer Schule organisierten am Krampustag erstmals ein Dodgeballturnier für alle Unterstufenklassen. Dodgeball ist ein Ballsport, bei dem die Spieler die gegnerischen Spieler abschießen, den Bällen ausweichen oder diese fangen sollen. Es erinnert stark an das hierzulande bekannte “Völkerball”, mit den großen Unterschieden: Mehr Bälle, weniger Spieler, mehr Action, mehr Adrenalin, mehr Spaß, schneller, dynamischer, spannender! Jede Klasse musste 3 Teams nennen, wobei jede Schülerin und jeder Schüler zumindest in einem Team vertreten sein musste. Ziel war es, dadurch die Klassengemeinschaft zu fördern und durch den sportlichen Wettkampf zu stärken. Am Wettkampftag waren alle hochmotiviert und wollten sich den Jahrgangssieg holen. Erfolgreich waren schlussendlich die 1a, die 2b, die 3a und die 4a, wobei in allen Jahrgängen der Sieg heiß umkämpft war und sich keine Klasse wirklich klar absetzen konnte. Diese Form des Wettkampfes, wo wirklich alle SchülerInnen ihren Beitrag für die Klassengemeinschaft leisten, hat allen Beteiligten sehr gut gefallen.