VOSO

Maria Habersack wird neue Geschäftsführerin der VOSÖ

Maria Habersack wird neue Geschäftsführerin der VOSÖ

Maria Habersack wird neue Geschäftsführerin der VOSÖ

habersack1Am 21. Jänner 2016 wurde in der Generalversammlung der Vereinigung von Ordensschulen Österreichs (VOSÖ) Mag. Maria Habersack als neue Geschäftsführerin bestellt. Sie folgt Rudolf Luftensteiner nach, der neuer Vorstandsvorsitzender der VOSÖ wird und für die Ordensgemeinschaften den gemeinsamen Bereich Bildung und Ordensschulen übernimmt. Maria Habersack ist Direktorin der BAKIP Kenyongasse in Wien und Vorstandsmitglied der KKTH - Kindergärten und Horte der Orden in Wien.

Die 1959 in Edlitz in NÖ geborene Habersack besuchte dort die Volksschule. Nach ihrer Matura 1977 im HIB Boerhaavegasse in Wien hat sie das Lehramtsstudium für Germanistik und Geschichte an der Universität Wien aufgenommen und 1984 mit der Sponsion abgeschlossen. 1986/87 hat sie ihr Probejahr absolviert und 1988/89 Deutschkurse für MigrantInnen in Mödling gegeben. 1988 bis 2001 war sie Lehrerin für Deutsch, Geschichte, Lernhilfe Deutsch, Organisation, Management und Recht, Rechtskunde und Sprecherziehung an der BAKIP in der Kenyongasse. 2001 wurde sie zur Direktorin bestellt. Sie ist zusätzlich als Musikschullehrerin ausgebildet. In verschiedenen Aus- und Fortbildungen blieb sie in Schulentwicklungsfragen immer am Puls der Zeit. Ihre Tätigkeit im Rahmen der KKTH, der IDA und VERDI hat sie federführend an Programmen der Weiterbildung und Vernetzung im Schulbereich bis hin in das Ministerium mitgearbeitet. Habersack ist Mutter von drei erwachsenen Kindern.

 

habersack

 

Maria Habersack wird ihre neue Funktion im Sommer 2016 antreten, damit sie das Schuljahr 2015/16 als Direktorin abschließen kann. Die VOSÖ unterrichtet und betreut in 37 Bildungseinrichtungen an elf Standorten in fünf Bundesländern aus neun verschiedenen Ordensgemeinschaften 6.300 Schülerinnen und Schüler.

Vereinigung von Ordensschulen Österreichs

[fk]