VOSO

Röm.-Kath. Volksschule Neusiedl und Rotes Kreuz helfen Japan

Röm.-Kath. Volksschule Neusiedl und Rotes Kreuz helfen Japan

Röm.-Kath. Volksschule Neusiedl und Rotes Kreuz helfen Japan

Kinder veranstalteten Spendentag und verkauften Brote, 1.100 Euro für Rotes Kreuz in Japan.

Schülerinnen und Schüler mit Direktorin Maria Udulutsch und Bezirksstellenleiter Dir. Heinrich Lentsch. Unter dem Motto „Wir Kinder schauen nicht zu, wir wollen helfen!“ veranstalteten die Schülerinnen und Schüler der römisch-katholischen Volksschule in Neusiedl gemeinsam mit dem Roten Kreuz einen Spendentag für  die Opfer der Erdbeben- bzw. Atomkatastrophe in Japan. Die Viertklässler bereiteten eine gesunde Jause für alle Kinder vor, und baten dafür in der großen Pause um Spenden. Der Gesamterlös von 1.100 Euro wurde an Rotkreuz-Bezirksstellenleiter Dir. Heinrich Lentsch übergeben, der sich von der Hilfsbereitschaft der Kinder sichtlich beeindruckt zeigte. Direktorin Maria Udulutsch betont: „Wir wollten die Spende auf alle Fälle dem Roten Kreuz zukommen lassen, denn da weiß man mit Sicherheit, dass das Geld auch richtig ankommt.“  

Quelle: Rotes Kreuz, http://www.roteskreuz.at/nocache/print/bgl/berichten/aktuelles/news/datum/2011/04/01/roem-kath-volksschule-neusiedl-und-rotes-kreuz-h/

Weitere Pressemeldungen von der Klosterschule Neusiedl