VOSO

"Gesellschaft wird morgen sein,
was Schule heute ist."      Kardinal John Henry Newman

Das Ziel des Bildungsauftrages, dem wir uns als Vereinigung von Ordensschulen stellen, ist es, junge Menschen in ihren Begabungen und Fähigkeiten individuell zu fördern und sie darauf vorzubereiten, Verantwortung in Kirche und Gesellschaft zu übernehmen. Der Respekt vor der Würde jedes einzelnen Menschen bedingt einen wertschätzenden Umgang miteinander.

WILLKOMMEN BEI DER
Vereinigung von
Ordensschulen Österreichs

11. November: Gedenktag des Hl. Martin von Tours

Martin von Tours wurde um 316/17 in Sabaria (= römische Provinz des heutigen Ungarn) als Soldatensohn geboren. Auf Wunsch seines Vaters wurde mit 15 Jahren selbst Soldat.
Durch ein Schlüsselerlebnis (Mantelteilung mit dem Bettler an den Toren der Stadt Amiens) kam er zur Einsicht, dass Militärdienst und Christsein nicht vereinbaren ließen und so schied er aus dem Militärdienst aus.
Nach dem Empfang der Taufe wurde Martin Schüler des Bischofs Hilarius. Als geweihter Priester gründete er das erste Kloster in Gallien, wo er als Einsiedler lebte.
Martin wurde 371 auf Drängen des Volkes Bischof von Tours. Durch sein bescheidenes Leben soll er bei den Menschen sehr beliebt gewesen sein.
Bischof Martin starb am 8. 11. 397. Seine Beisetzung am 11. November ist dem heutigen Gedenktag dieses Heiligen.
Im Brauchtum beliebt: Darstellungen der Mantelteilung, der Martinsumzug oder das Martiniganslessen.
 

BiologieschülerInnen des Klemens Maria Hofbauer Gymnasiums von LH Dr. Erwin Pröll ausgezeichnet

Im Rahmen der „Langen Nacht der Forschung“ am 22. April 2016 wurden die SchülerInnen der 6ORG und des Wahlpflichtfaches Biologie zu einer Präsentation in die New Design University in St. Pölten geladen, um ihr Projekt „Mitten in den Tierexkrementen“, das in Zusammenarbeit mit der FH Wiener Neustadt durchgeführt wurde, zu präsentieren.

Schule macht Zirkus - Macht Schule Zirkus? - Zirkus macht Schule

So ein Zirkus

Schüler und Schülerinnen als Clowns, Feuerspucker, Jongleure, Akrobaten, Seiltänzer und Fakire in Floridsdorf

 

Am Sonntag, 29.05.2016 wird mit tatkräftiger Unterstützung von Lehrern und Eltern ein Zirkuszelt im Wasserpark, in 1210 Wien, aufgestellt.
 

© St.Marien - helmut@klauninger.info

VOSÖ-Familie hat mit dem Elisabethinum in Salzburg Zuwachs bekommen

Ab 1. September 2016 wird das Elisabethinum der Halleiner Schwestern Franziskanerinnen von der Vereinigung von Ordensschulen Österreichs (VOSÖ) geführt. Mit dem Elisabethinum kommt die erste Salzburger Schule als zwölfter Schulstandort in die Vereinigung. Mit umfassenden Informationen wurden am 16. Feber 2016 alle Beteiligten von diesem Schritt informiert.

Maria Habersack wird neue Geschäftsführerin der VOSÖ

habersack1Am 21. Jänner 2016 wurde in der Generalversammlung der Vereinigung von Ordensschulen Österreichs (VOSÖ) Mag. Maria Habersack als neue Geschäftsführerin bestellt. Sie folgt Rudolf Luftensteiner nach, der neuer Vorstandsvorsitzender der VOSÖ wird und für die Ordensgemeinschaften den gemeinsamen Bereich Bildung und Ordensschulen übernimmt. Maria Habersack ist Direktorin der BAKIP Kenyongasse in Wien und Vorstandsmitglied der KKTH - Kindergärten und Horte der Orden in Wien.

VOSÖ-Generalversammlung bestellt neuen Vorstand und neues Kuratorium

120 IMG 6406Am 21. Jänner 2016 wurde bei der Vollversammlung der Vereinigung von Ordensschulen Österreichs (VOSÖ) Rudolf Luftensteiner als neuer Vorsitzender des Vorstandes gewählt.  Das Kuratorium wird jährlich abwechselnd von Sr. Beatrix Mayrhofer und P. Franz Helm geführt.

Pages

 

 

 

 

 

overview

Die „Vereinigung von Ordensschulen Österreichs“ (VOSÖ) geht auf eine Initiative der österreichischen Ordensgemeinschaften zurück. Der staatlich anerkannte Verein wurde 1993 gegründet. Die VOSÖ führt heute 45 Bildungseinrichtungen von 11 unterschiedlichen Ordensgemeinschaften an 13 Standorten in 7 Bundesländern, mit insgesamt ca. 8000 Schüllerinnen und Schülern. ...

Mehr..