advent2020a   

Eine an Gnaden, Licht, Hoffnung und Freude reiche,
gesegnete Adventzeit mit Zeit
und Ruhe zu besinnlicher Ausschau
auf das geheimnisvolle Kommen des Herrn
- jeden Tag … auch in Corona - Zeiten.

Wir wünschen einen gesegneten Advent!

  Sr. Cäcilia Kotzenmacher
Stellvertretende Vorsitzende  
Rudolf Luftensteiner
      Vorsitzender
HRin Mag.a Maria Habersack
        Geschäftsführerin
Kinderzeichnung aus der Volksschule am Kollegium Kalksburg

Gedenktag: 31. Juli - Ignatius von Loyola (1491 – 1565) (2)

Gedenktag: 31. Juli

Begründer des Jesuitenordens

Seit dem Schuljahr 1994/95 ist das Kollegium Kalksburg der Jesuiten unter der Trägerschaft der Vereinigung von Ordensschulen Österreichs.

Mary Ward Raum St. Pölten

Es wird Hand angelegt ...!

An den wunderschönen barocken Rahmen der Objekte im künftigen "Mary Ward Raum" in St. Pölten, der ab kommendem Schuljahr den Kindern und Pädagog*innen der Mary Ward Bildungsgemeinschaften Krems & St. Pölten als Vermittlungsraum offen steht.

#wir.kochen.daheim

#wir.kochen.daheim

Das Elisabethinum ist bekannt für seinen praxisorientierten Unterricht. In der coronabedingten Zeit des Homeschoolings ging man neue Wege.

Computerübergabe

Ordensschulen unterstützen Schüler mit Computern

Aktive Hilfe durch die Aktion #ordentlichlernen der Ordensgemeinschaften

Hoch hinaus!

Musikalisches Abschlussprojekt der 4. Klassen der Privat-MS Mary Ward Krems unter der Projektleitung von Andrea Klug.
Videoproduktion: Poldi Denk
 

Zeitkapseln - Projekt der Privatmittelschule Krems

Zeitkapseln - Projekt der Privatmittelschule Krems

Wir sehen uns in der Zukunft! – Projekt „Zeitkapsel 2020“

Wie sieht mein Leben jetzt – in Zeiten der Coronavirus-Pandemie – aus? Was beschäftigt mich momentan? Wie stelle ich mir meine Zukunft vor? Welche Ziele möchte ich erreichen?

Brücken bauen 2. Klassen/Ursulinen

Brückenbauen - 2. Klassen - Ursulinen/Innsbruck

Während der Coronazeit waren Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen damit beschäftigt, eine Brücke im Maßstab 1:100 über einen fiktiven 20 Meter breiten Fluss zu bauen. Es sollte auch eine Beschreibung und Zeichnungen aus verschiedenen Ansichten dabei sein. Das Material war frei – was eben zu Hause vorrätig war. Auch die Art der Konstruktion konnte selbst gewählt werden. Die Brücke sollte mindestens eine Milchpackung tragen können.
Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Jede Brücke war ein Unikat. Die Vielfalt und der Einfallsreichtum waren faszinierend, und jede Zusendung per Mail eine Freude.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.