Ich bin die Auferstehung und das Leben

Allerheiligen und Allerseelen 2022

Die Heiligen ehren, der Toten gedenken

Allerheiligen
Am 1. November feiert die katholische Kirche dieses Fest an dem der Heiligen und Seligen der Kirche gedacht. So sollen besonders jene Heiligen in den Mittelpunkt gerückt werden, für die es keinen eigenen Festtag gibt.
Vermutlich hat das Fest "Allerheiligen" seinen Ursprung im römischen Reiches des 4. Jahrhundert. Hier wurden "alle" Heiligen, Märtyrer und Apostel an einem einzigen Festtag zusammengefasst.
Gedacht wird aber auch aller "verstorbenen Brüder und Schwestern, die schon zur Vollendung gelangt sind", wie es laut Messbuch heißt. So gesehen ist auch der Zusammenhang mit dem Fest "Allerseelen" gegeben.

Oasentage für VOSÖ Leiter:innen im Europakloster Gut Aich

Oasentage für VOSÖ Leiter:innen im Europakloster Gut Aich

Den eigenen spirituellen Weg sich bewusst machen, ist ein Ziel dieser Tage. Erfahrungsräume zu öffnen, die die Mitte im eigenen Leben spürbar werden lassen. Stärkung erfahren und voll Vertrauen und Zuversicht dem anzuvertrauen, was dem Leben dient,“ so Br. Thomas Hessler OSB, Administrator des Europaklosters.

Internationale Schule am VOSÖ Standort Sacré Coeur Riedenburg

Start Internationale Schule am VOSÖ Standort Sacré Coeur Riedenburg im Schuljahr 2023/24

Mit Schuljahr 2022/23 startet am VOSÖ Bildungsstandort Sacré Coeur Riedenburg in Kooperation mit dem Land Vorarlberg, der Wirtschaftskammer, der Industriellenvereinigung und der Bildungsdirektion eine Internationale Schule.

Selige Mutter Alfons Maria Eppinger - Kinderzeichnung aus der Klosterschule Neusiedl am See

Erlöserfest: 23. 10. 2022 - Selige Elisabeth Eppinger

Mutter Alfons Maria Eppinger (Selige Elisabeth Eppinger) (1814 – 1867)

Gründerin der Schwestern vom Göttlichen Erlöser SDR

Seit dem Schuljahr 2004/05 ist die Klosterschule Neusiedl am See der Schwestern vom Göttlichen Erlöser unter der Trägerschaft der Vereinigung von Ordensschulen Österreichs.

HLW|HLK Freistadt

HLW I HLK Freistadt: Schulträgerwechsel nach beinahe 170 Jahren

Die Kongregation der Schulschwestern Notre Dame (SSND) hat nach beinahe 170 Jahren des Wirkens die Trägerschaft ihres Bildungsstandortes Freistadt der Vereinigung von Ordensschulen Österreichs (VOSÖ) übergeben. Am 13. Oktober wurde den Schwestern im Rahmen eines Festaktes für die Entwicklung und Festigung des Standortes gedankt. Mit der Übergabe sichern die Schwestern den Fortbestand der Schule in ihrer pädagogischen und spirituellen Tradition.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.